#VODT: #ProudToLove – Celebrating Marriage Equality

Es war ein langer und harter Kampf. Und ein trauriger dazu. Ein Kampf um Gleichberechtigung, Toleranz und das Gefühl, man selbst sein zu dürfen. In einer Gesellschaft, die doch eigentlich so fortschrittlich erscheint, die alles hat, die innovativ ist und an die Freiheit glaubt, aber dann doch in gewissen Punkten einfach noch nicht so weit scheint, hinterwäldlerisch und rückständig ist. Warum das so ist? Keine Ahnung. Ich verstehe nicht, warum man Menschen nicht einfach so leben lässt, wie sie es selbst gerne möchten. Warum man sie nicht lieben lässt, wen sie lieben möchten. Warum man einen Unterschied macht, ob Frau mit Frau, Mann mit Mann oder Frau mit Mann. Ist doch so was von SCHEIßEGAL und überhaupt nicht wichtig. Wir sind doch alle nur Menschen. Wie liebenswert, höflich, ehrlich und respektvoll wir mit anderen umgehen, unser Charakter, das zählt! Und was anderes sollte auch nicht zählen!

Und genau aus diesem Grund war der 26. Juni 2015 auch so ein wichtiger Tag. Denn endlich, nach so vielen Jahren Diskriminierung, Hass und Ausgrenzung erklärte der Oberste Gerichtshof in den USA die gleichgeschlechtliche Ehe in allen Bundesstaaten für legal. FINALLY! Es wurde eh höchste Zeit!

Und passend dazu habe ich bei der Elle US ein bezauberndes Outing-Video entdeckt, welches wirklich Gänsehaut verursacht und einem die Tränen in die Augen schießen lässt. Herzergreifend.

Jetzt hoffe ich nur noch, das Deutschland bald nachziehen und seinem Ruf als soziales, liberales und tolerantes Land gerecht wird…wir möchten auch stolz sein!

Das Beitragsbild ist ein Screenshot.

No Comments Yet

#HauRaus!

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>