#23WAYS – Alicia Keys, Beyoncé, Pharrell und Co. gegen Rassismus

Beim Spurwechsel vergessen, den Blinker zu setzen. Mit Deinem Freund nach Hause laufen. Mit einem Kind auf dem Rücksitz, das Auto Deiner Freundin fahren. CD’s vor dem Supermarkt verkaufen. Nach einem Unfall um Hilfe rufen. Zur Bibelstunde gehen. Eine Geburtstagsparty besuchen. Einen Hoodie tragen. Lachen. All diese alltäglichen Situationen können in den USA tödlich enden… wenn man schwarz ist.

Damit seien allerdings nur ein paar wenige Gründe aufgezählt, weshalb Du als Schwarzer in Amerika getötet werden kannst. In einem knapp dreiminütigen Clip, initiiert von Musikerin Alicia Keys und unterstützt von zahlreichen Stars wie Beyoncé, Rihanna, Bono, Pink, Pharrell Williams, Adame Levine und vielen mehr, werden „23 Ways You Could Be Killed If You Are Black in America“ aufgeführt. Eine Reaktion auf die jüngsten Vorfälle von Polizeigewalt gegenüber afroamerikanischen US-Bürgern, die einmal mehr und auf schrecklichste Weise zeigen, dass Rassismus in den USA noch lange kein Kapitel der Vergangenheit ist. 23 Gründe. 23 Opfer.

Veröffentlich wurde das Anti-Rassismus-Video vor wenigen Tagen auf der Nachrichtenseite Mic.com und wurde in kürzester Zeit bereits mehr als fünf Millionen Mal geklickt. Außerdem wurde der Hashtag #23WAYS ins Leben gerufen. Am Ende des Schwarz-Weiß-Clips wendet sich die Initiatorin dann noch einmal persönlich an die Zuschauer und ruft sie dazu auf, die Webseite der von ihr im Jahr 2014 gegründeten Bewegung „We Are Here“ zu besuchen und eine Petition zu unterzeichnen, die US-Präsident Barack Obama und dem Kongress deutlich machen soll, „dass die Zeit für einen Wandel gekommen ist (…) um die lange Geschichte des systematischen Rassismus zu beenden, so dass in Zukunft jedem Amerikaner das gleiche Recht auf Leben und das Streben nach Glück zukommt.“ #GoAlicia!

© Screenshot YouTube

Anna

#PowerPuffGirl mit ausgeprägten Hang zur Lebensfreude, hat Hummeln im Po und Flausen im Kopf. #Schnackerperle #Bullshitqueen #AusDerReiheTänzerin #Piratenprinzessin Mehr über Anna

No Comments Yet

#HauRaus!

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>